zurück

Der 583. Dresdner Striezelmarkt ein Weihnachtsmärchen der besonderen Art

Reisen nach Dresden lohnen sich zu jeder Jahreszeit, doch zur Weihnachtszeit wartet die Elbmetropole mit einem besonderen Highlight auf: dem traditionellen Dresdner Striezelmarkt. Auch 2017 wird die Dresdner Innenstadt vom 29.11 – 24.12. 2017 wieder im besonderen Lichterglanz erstrahlen. 

Tradition und Handwerkskunst

Dresden im Winter ist ein einmaliges Erlebnis. Wenn das Wahrzeichen des Marktes, die riesige Stufenpyramide, wieder zum Leben erwacht, beginnt das weihnachtliche Markttreiben im Herzen der Altstadt. Auf dem Dresdner Weihnachtsmarkt sind noch altüberlieferte Weihnachts- und Handwerkstraditionen lebendig geblieben. Der älteste Weihnachtsmarkt der Republik öffnete bereits 1434 zum ersten Mal seine Pforten, wenn auch nur für einen Tag. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Markt, auf dem bis zum Jahr 1700 nur Lebensmittel wie der “Striezel” verkauft werden durften, zu einem Markt der Handwerker, der in ganz Deutschland bekannt wurde. 

Vergnügen für die ganze Familie

Noch heute steht die traditionelle Handwerkskunst im Mittelpunkt des Marktes. Ob Schwibbogen, Räuchermännchen oder gläserner Baumschmuck, hier bietet sich dem Besucher die ganze Fülle althergebrachter Volkskunst. Doch auch der legendäre Dresdner Christstollen, Pfefferkuchen und andere typische Leckereien wollen probiert werden. Schauwerkstätten, zahlreiche Feste und Veranstaltungen, ob im Weihnachtstheater, Wichtel- oder Märchenhaus laden zum Staunen und Mitmachen ein.

Viel Kultur in prachtvoller Kulisse  

Doch nicht nur der Striezelmarkt sollte bei Reisen nach Dresden zur Weihnachtszeit Beachtung finden. Zahllose Konzerte, Veranstaltungen und Ausstellungen machen Dresden im Winter zu einem attraktiven Reiseziel. Besondere Höhepunkte sind die Weihnachtskonzerte in der Frauenkirche. Die stimmungsvolle “Orgelnachtmusik bei Kerzenschein”, das “Weihnachtsoratorium” oder die “Böhmische Weihnacht” werden hier zum unvergesslichen Erlebnis. Auch das Programm der Semperoper ist ganz auf Weihnachten eingestellt. Hier gibt es Humperdincks “Hänsel und Gretel” oder das Ballett “Der Nussknacker” zu sehen.

Aber auch andere Theater der Stadt bieten zu Weihnachten viel Märchenhaftes. So lädt das Theater Junge Generation mit “Es ist ein Elch entsprungen” zu einem vergnüglichen Abenteuer für die ganze Familie ein. Beim Besuch im Museum für Sächsische Volkskunst können Jung und Alt überlieferte Weihnachtstraditionen hautnah miterleben und selbst ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen. Wer Dresden im Winter besucht, kann sich auf eine ungeheure Vielfalt verschiedenster Veranstaltungen freuen, die den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis machen.

Dresden and more
Herr und Frau Busch
Ackerstrasse 18
8302 Kloten
info@dresdenandmore.ch
www.dresdenandmore.ch